Kirchner

Kirchner

Language: English

Pages: 0

ISBN: B00IODLLAS

Format: PDF / Kindle (mobi) / ePub


The self-appointed “leader” of the artists’ group Die Brücke (Bridge), founded in Dresden in 1905, Ernst Ludwig Kirchner was a key figure in the early development of German Expressionism. His first works show the influence of Impressionism, Post-impressionism and Jugendstil, but by about 1909, Kirchner was painting in a distinctive, expressive manner with bold, loose brushwork, vibrant and non-naturalistic colours and heightened gestures. He worked in the studio from sketches made very rapidly from life, often from moving figures, from scenes of life out in the city or from the Die Brücke group’s trips to the countryside. A little later he began making roughly-hewn sculptures from single blocks of wood. Around the time of his move to Berlin, in 1912, Kirchner’s style in both painting and his prolific graphic works became more angular, characterized by jagged lines, slender, attenuated forms and often, a greater sense of nervousness. These features can be seen to most powerful effect in his Berlin street scenes. With the outbreak of the First World War, Kirchner became physically weak and prone to anxiety. Conscripted, he was deeply traumatised by his brief experience of military training during the First World War. From 1917 until his death by suicide in 1938, he lived a reclusive, though artistically productive life in the tranquillity of the Swiss Alps, near Davos.

A Printed Icon in Early Modern Italy

Persian Miniatures

Frank Auerbach: Speaking and Painting

Wyoming Grasslands: Photographs by Michael P. Berman and William S. Sutton (The Charles M. Russell Center Series on Art and Photography of the American West, Volume 19)

Crescent Moon over the Rational: Philosophical Interpretations of Paul Klee

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Veröffentlichung darf ohne die Genehmigung des Herausgebers weltweit vervielfältigt, reproduziert oder adaptiert werden. Falls nicht anders angegeben, liegen die Urheberrechte der abgebildeten Werke bei den jeweiligen Fotografen. Trotz intensiver Recherchen war es nicht immer möglich, alle Urheberrechte festzustellen. Wo dies der Fall ist, sind wir für Hinweise dankbar. ISBN : 978-1-78042-15 9-9 2 „Das ist für mich ausgeschlossen. Ich bedaure es auch nicht... Die Welt in ihren Reizen ist

Zirkusreiter 1914 Öl auf Leinwand, 200 x 150 cm Saint-Louis Art Museum Saint Louis (Missouri) 150 151 Sie reichte von den städtischen Arbeiterverbänden, die auf Wanderungen über Land Erleichterung von den Belastungen der Großstadt suchten über die Studentenorganisationen, christliche und jüdische Gruppen und vom deutschen Paganismus inspirierte Gemeinschaften, Ultra-Nationalisten bis hin zu sozialistischen Pazifisten, Anarchisten und Vegetariern sowie Anhängern östlicher Philosophien

stürzen oder im Sand ausstrecken – im wahrsten Sinne des Wortes eingebettet in die Natur. In einem Gemälde Schmidt-Rottluffs, das im darauf folgenden Sommer entstand, vermitteln die vereinfachten Formen, das Rot der Figuren und der Dünen sowie der fehlende Horizont in ähnlicher Weise ein Gefühl von der archaischen Synthese zwischen Mensch und Natur. In diesem Sinne ist auch ein Vergleich zu den Arbeiten Franz Marcs interessant. Als einer der wichtigsten Künstler im inneren Kreis des Blauen

in Aschaffenburg als Sohn gut situierter Eltern geboren. Die Familie zieht nach Frankfurt am Main, 1887 dann nach Perlen in der Nähe von Luzern. Dem Wunsch seines Vaters entsprechend, beginnt er, an der Technischen Hochschule in Dresden Architektur zu studieren. Er geht nach München, um Kunst zu studieren, nimmt Unterricht an der Schule von Wilhelm von Debschitz und Hermann Obrist. Im Oktober reist er nach Nürnberg, um sein Studium abzuschließen. Nach seiner Rückkehr nach Dresden gründet er

Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen, Düsseldorf 38 „Deutsche” Kunst? Ursprung und Quellen des Expressionismus Dieses Kapitel widmet sich der vielschichtigen Mischung von Ideen, Auseinandersetzungen, Einflüssen und Quellen, die zur Entwicklung des Expressionismus in Deutschland beigetragen haben. Ferner werden die beiden wichtigsten Gruppen des Vorkriegs-Expressionismus, Die Brücke in Dresden und Der Blaue Reiter in München, vorgestellt. Die Kunst im wilhelminischen Deutschland des späten

Download sample

Download